Kommt unser Brautpaar Tilman und Theresa dir irgendwie bekannt vor? Wenn ja, dann liegt das vermutlich daran, dass die beiden die Models für unsere Brautkleider-Kollektion 2018 waren. Beim Shooting verliebten sich die beiden (jap, auch der Bräutigam!) so sehr in unser kurzes Brautkleid Annelies, dass Theresa sich ein knappes Jahr später zu ihrer echten September-Hochzeit im Lehmhaus am Anger für eben dieses Kleid entschied.

Zur Trauung kuschelte sich Theresa in unsere wärmende Braut-Stola in creme.

So süß, wie verliebt sich die beiden beim Ringtausch in der Kirche anschauen! Die tolle Flechtfrisur und das passende natürliche Braut-Make-Up von Theresa hat übrigens Constance Lenz gezaubert.

Sohn Paul musste natürlich auch mit auf die Fotos, denn er liebt Autos – und seine Eltern, is‘ ja klar.

Wie toll sind bitte der Brautstrauß, die Blumen im Haar und der Anstecker von Erna Primula? Ganz, ganz große Dahlien-Liebe!

Zu ihrem Kleid schrieb mir die Braut:

Ich habe schon durch verschiedene Shootings mehrere Kleider von Laura anprobiert und getragen. Trotz dessen hat mich Laura völlig unvoreingenommen beraten und alles auf „Null“ gestellt. Ich habe Kleider ihrer Kollektion anprobiert, wir haben verschiedene Kleider übereinander gelegt und geschaut, was am besten zu mir passt. Letzten Endes wurde es ein Kleid, was perfekt für meine Hochzeit war: flexibel, anders und romantisch. Ich liebe es! Danke, liebe Laura, dass du mich so gut kennst und nur das Beste für mich ausgesucht hast.

Für ihre Hochzeit entschied sich Theresa für unser kurzes Vintage-Brautkleid Annelies – allerdings mit einem schmaleren Seidenband in rosé und einem ganz besonderen Rückenausschnitt, um Bräutigam Tilman zu überraschen.

Theresa bekam für uns eine passende Braut-Tasche aus Seide, Tilman ein Einstecktuch und eine zweifarbige Seiden-Fliege – passend zu seinem Outfit mit dunkelblau statt hellgrau.

Ihre Elsa Coloured Shoes kaufte Theresa ebenso wie die zarten Ohrringe von Fleuriscoeur bei uns im Laden.

Was für eine romantische September-Hochzeit im Lehmhaus am Anger! Danke, ihr zwei, dass wir euch begleiten durften.